Startseite-Übersetzer >> weitere Sprachen > Singhalesisch

Singhalesisch Übersetzer suchen

Die größte ethnische Gruppe Sri Lankas, die Singhalesen, sind die Sprecher der singhalesischen Sprache.

Diese Sprache wird zum indoarischen Zweig der indoiranischen Sprachen gerechnet. Diese wiederum gehören den indogermanischen Sprachen an.

Die singhalesische Sprache wird auch als Sinhala bezeichnet. Rund sechzehn Millionen Menschen sprechen die Sprache, dies vorwiegend in Sri Lanka selbst, wo Singhalesisch die Amtssprache ist.
Die Sprache verfügt zudem über eine eigene Schrift, die singhalesische Schrift. Eng verwandt mit dem Singhalesischen ist das Dhivehi, die Sprache, die vor allem auf den Malediven gesprochen wird.

Durchsuchen Sie jetzt unsere Datenbank
Sie haben verschiedene Möglichkeiten einen freiberuflichen Übersetzer zu finden:

Einfache Suche nach einem Singhalesisch Übersetzer

Mit der einfachen Suche können Sie einen Übersetzer nach Sprachkombination, Ort, Bundesland und Land finden.

Erweiterte Suche nach Singhalesisch Übersetzer

Mit der erweiterten Suche können Sie mit Hilfe von Standardkriterien den für Sie passenden Übersetzer für Ihre Übersetzung finden

Stichwortsuche nach einem Singhalesisch Übersetzer

Die Stichwortsuche listet alphabetisch die spezifischen Kenntnisse der Übersetzer auf.

Standortsuche nach einem Singhalesisch Übersetzer

Die Standortsuche ermöglicht Ihnen schnell und treffsicher einen Übersetzer in Ihrer Umgebung oder in zu finden

Im Laufe der Jahre wurden zahlreiche Lehnwörter in die singhalesische Sprache aufgenommen.
Insbesondere aus dem Tamil wurden Wörter entlehnt, aber auch aus dem Dravidischen gibt es einige Einflüsse auf die Sprache.
Letzteres gilt vor allem in den Bereichen Syntax und Phonetik. Zudem gibt es zahlreiche Lehnwörter, die aufgrund der Kolonialherrschaft aufgenommen wurden, darunter Worte aus dem Niederländischen, aus dem Englischen und aus dem Portugiesischen.

Schrift- und Umgangssprache weichen teilweise sehr stark voneinander ab, was es für einen Übersetzer, der nicht Muttersprachler ist, nicht gerade leicht macht.
Die Hochsprache, die erlernt werden kann, muss daher immer praxisbezogen erweitert werden, soll sie wirklich sicher angewendet werden können.
Die Schriftsprache wird nur bei offiziellen Anlässen verwendet, außerdem bei formalen Texten. Die Umgangssprache hingegen ist die allgemeine Verkehrssprache. Die Schriftsprache muss auch von den Muttersprachlern erlernt werden und wird in der Schule fast wie eine Fremdsprache gelehrt.

Übersetzer des Singhalesischen sind nicht nur in den Bereichen Wirtschaft, Handel und Tourismus tätig, sondern zum Beispiel auch an öffentlichen Einrichtungen.
Wer der Schriftsprache nicht mächtig ist, benötigt zum Beispiel die Hilfe eines Übersetzers um offizielle Amtsschreiben übertragen zu lassen. Oder es werden an Hochschulen Übersetzer benötigt, die beispielsweise Zeugnisse und Urkunden übertragen.

Am häufigsten erfolgt die Übersetzung in das Englische, wenn eine Kommunikation mit ausländischen Partnern stattfinden soll.