Startseite-Übersetzer >> Fachübersetzer > Literaturübersetzer

Studiengang Literaturübersetzen an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Profil des Studiengangs
Der Düsseldorfer Diplomstudiengang ist - mit einer Regelstudienzeit von neun Semestern - ein Vollstudiengang, der Literaturübersetzerinnen und -übersetzern eine den Berufsanforderungen adäquate Ausbildung vermitteln soll. Zugleich möchte er dazu beitragen, das Reservoir an Verlagslektoren, Literaturkritikern, Dramaturgen usf. zu vergrößern, die nicht nur mit der eigenen Literatur vertraut sind. Die Ausbildung erfolgt in zwei Ausgangssprachen sowie der Zielsprache Deutsch. Als Ausgangssprachen können gewählt werden: Englisch, Französisch (eine der beiden zwingend), Italienisch und Spanisch - also die auf dem Übersetzungsmarkt meistgefragten Sprachen. Der Studiengang legt großen Wert auf einen ausgewogenen Praxis- und Theoriebezug. Er enthält übersetzungsrelevante Teilbereiche der Literatur- und Sprachwissenschaft, wobei - den Bedürfnissen des Buchmarktes folgend - der Studienschwerpunkt auf Veranstaltungen zu Sprache und Literatur des 20. Jahrhunderts liegt. Hinzu kommt ein berufsspezifischer Kernbereich: Übersetzungspraktische Übungen an den wichtigsten Textsorten wie Erzählprosa, Sprechtexte usf.; Übersetzungsvergleich; Übersetzungstheorie und -geschichte; Berufskunde; Theorie und Praxis des Schreibens.
Dringend empfohlen wird den zukünftigen Diplom-Literaturübersetzerinnen und Literaturübersetzern überdies ein mindestens einsemestriger Auslandsaufenthalt in den Sprachgebieten der studierten Fächer.
Praxisbezug
Dem Praxisbezug wird insbesondere Rechnung getragen durch die Integration von Praktikern aus dem Übersetzungs-, Verlags- und Medienbereich in das ständige Lehrangebot sowie durch ein studienbegleitendes Rahmenprogramm (Vortragsreihen, Tagungen, Podiumsdiskussionen, Workshops usf.). Zwei Praktika beim Europäischen Übersetzer-Kollegium Straelen sind im Studiengang verbindlich vorgeschrieben; weitere Praktika (bei Verlagen, Theatern, Medien) werden empfohlen.

Literaturübersetzer suchen

Literatur anderen Völkern nahe bringen glückt erst, wenn eine gelungene Übersetzung des literarischen Werkes vorliegt.
Nur mittels einer treffenden Übersetzung erfahren wir, was Menschen anderer Herkunft denken, fühlen oder was sie umtreibt.

Erst die perfekte Interpretation eines Übersetzers gibt die Worte genauso wieder, wie sie vom Autor gedacht waren. Somit ist Literaturübersetzung eher eine sprachliche Kunst als nur ein Handwerk. Da heute nahezu jedes zweite belletristische Buch eine Übersetzung ist, stellen Literaturübersetzungen einen enormen wirtschaftlichen Faktor dar.

Literaturübersetzer sind freiberuflich tätig und übersetzen zum Beispiel Sachbücher, wissenschaftliche Texte, Theaterstücke, Hörspiele, Belletristik und Filme, die alle für ein breites Publikum gedacht sind. Sie sind wie jeder Autor Urheber ihrer eigenen Übersetzung und genießen den Schutz des Urheberrechts. Literaturübersetzter sollten die Sprache lieben und Freude daran haben, sich alle Möglichkeiten sprachlichen Ausdrucks zu erschließen.
Sie müssen kreativ sein und viel Einfühlungsvermögen besitzen. Die Bereitschaft, ihr Allgemeinwissen ständig zu erweitern, ist enorm wichtig.

Durchsuchen Sie jetzt unsere Datenbank
Sie haben verschiedene Möglichkeiten einen freiberuflichen Übersetzer zu finden:

Einfache Suche nach einem Übersetzer

Mit der einfachen Suche können Sie einen Übersetzer nach Sprachkombination, Ort, Bundesland und Land finden.

Erweiterte Suche nach Übersetzer

Mit der erweiterten Suche können Sie mit Hilfe von Standardkriterien den für Sie passenden Übersetzer für Ihre Übersetzung finden

Stichwortsuche nach einem Übersetzer

Die Stichwortsuche listet alphabetisch die spezifischen Kenntnisse der Übersetzer auf.

Standortsuche nach einem Übersetzer

Die Standortsuche ermöglicht Ihnen schnell und treffsicher einen Übersetzer in Ihrer Umgebung zu finden

Die Ausbildung zum Literaturübersetzer ist teilweise in Form eines Studiums oder Aufbaustudium möglich. Man kann auch als Quereinsteiger aus einer anderen Branche zum Übersetzer werden, denn der Titel ist nicht geschützt.


Auf den freien Markt ist es schwierig, Aufträge für Literaturübersetzungen zu bekommen. Daher ist es wichtig, gerade auf Buchmessen Kontakte zu knüpfen. Die meisten Verlage haben schon mit dem Kauf eines Manuskriptes, lange vor dem Erscheinungstermin des Buches, auch dessen Übersetzung in die häufigsten Sprachen mit ausgehandelt, da sie sehr gute Beziehungen zur Übersetzungsszene anderer Länder besitzen.
Wer sich jedoch erst einmal einen Namen gemacht hat, kann mit etwas Glück und viel Talent zu „dem einzigen“ Literaturübersetzer avancieren, der alleine einen speziellen Autor richtig wiedergeben kann.

Weitere Informationen zum Literaturübersetzer:
|Kinderliteratur|