Startseite-Übersetzer >> lateinisch Übersetzer

Ein Übersetzer für Latein stellt sich vor:

Dr. Gabriele Stein
Anschrift Alsdorfer Str. 1A
D-50933 Köln
Telefon: 0221 - 954 50 96
Telefax: Mobil: 0160 2466 894
E-Mail: uebersetzungen_stein@hotmail.com
weitere Details: Sie erhalten von mir gut recherchierte, druckreife Übersetzungen in stilsicherem Deutsch. Ich übersetze geisteswissenschaftliche Sachtexte, Belletristik und Kinderbücher aus dem Englischen, Spanischen, Französischen, Italienischen und Lateinischen und verfüge über langjährige Berufserfahrung.

Lateinisch Übersetzer suchen

Übersetzer für die lateinische Sprache werden vor allem im Bereich der Justiz und der Medizin benötigt.

So sind sie zum Beispiel an wissenschaftlichen und medizinischen Einrichtungen tätig und übersetzen ganze Teile der Fachliteratur.

Aber auch im Bereich der Kirche werden Übersetzer für Latein eingesetzt.

Man denke nur einmal an die frühen Schriften der katholischen Kirche, die alle in lateinischer Sprache verfasst wurden und den Menschen heute nur nach einer Übersetzung zugänglich sind.

Durchsuchen Sie jetzt unsere Datenbank
Sie haben verschiedene Möglichkeiten einen freiberuflichen Übersetzer zu finden:

Einfache Suche nach einem lateinischen Übersetzer

Mit der einfachen Suche können Sie einen Übersetzer nach Sprachkombination, Ort, Bundesland und Land finden.

Erweiterte Suche nach lateinisch Übersetzer

Mit der erweiterten Suche können Sie mit Hilfe von Standardkriterien den für Sie passenden Übersetzer für Ihre Übersetzung finden

Stichwortsuche nach einem lateinischen Übersetzer

Die Stichwortsuche listet alphabetisch die spezifischen Kenntnisse der Übersetzer auf.

Standortsuche nach einem lateinischen Übersetzer

Die Standortsuche ermöglicht Ihnen schnell und treffsicher einen Übersetzer in Ihrer Umgebung oder in zu finden


Die Grundzüge des Lateinischen werden heute an den Gymnasien gelehrt, wo etwa ein Drittel der Schüler diese Sprache erlernt. Wer als Übersetzer arbeiten möchte, der muss danach entweder an einer Hochschule einen entsprechenden Studiengang belegen oder er erlernt an einer Fachakademie den Beruf des Übersetzers für Latein.


Dieser Ausbildung, die in der Regel nur theoretisch erfolgt, muss eine praktische Ausbildung, beziehungsweise Weiterbildung, folgen. Dies kann zum Beispiel über ein Praktikum in einem Übersetzungsbüro oder bei einem freiberuflich tätigen Übersetzer erfolgen.
Da die lateinische Sprache, wie bereits erwähnt, eine tote Sprache ist, muss sich der Übersetzer nicht über diverse Änderungen in Schreibweise oder Anwendung der Sprache auf dem Laufenden halten.



Es ist aber wichtig, die Sprache regelmäßig anzuwenden, da sie einiger Übung bedarf. Inzwischen ist es sogar in Alltagssituationen wieder möglich, Latein anzuwenden, beispielsweise bei der Übersetzung von Popsongs oder Opernmusik.

Beide werden neuerdings von einigen Künstlern in Latein verfasst, was Übersetzern ein zusätzliches Arbeitsfeld verschaffen kann, wenn diese Musik den „Nichtlateinern“ zugänglich gemacht werden soll.

Die lateinische Sprache

Latein gilt heute als tote Sprache, findet aber immer noch im Bereich des Bildungswesens Anwendung.

Aufgrund dessen, dass Latein sozusagen die Ursprungssprache aller heute in Europa verbreiteten Sprachen bezeichnet werden kann, finden sich auch in allen Sprachen Bezüge zum Lateinischen sowie Lehnwörter daraus.
Die Sprache gilt wegen ihrer Grammatik und den vielen verschiedenen Fällen und Konjugationen als recht schwierig anzuwendende Sprache.

Früher einmal war das Beherrschen der Sprache Zugangsvoraussetzung für die Studiengänge Medizin und Jura, dies wurde aber abgeschafft. Heute ist sie noch Voraussetzung für jeden, der einen geisteswissenschaftlichen Studiengang belegen möchte.