Startseite-Übersetzer >> weitere Sprachen > Irisch

Informationen über Irland

Übersetzer aus Irland Übersetzer in London Übersetzer in England Übersetzer in Schottland Übersetzer in Wales suchen
Irland, irisch Éire, ist ein Staat im Norwesten von Europa. Die Hauptstadt ist Dublin und die 1. Amtssprache ist Irisch, zweite Amtssprache und die Verkehrssprache ist Englisch. Die keltischen Stämme Irlands wurden ab dem 5. Jahrhundert von West-Britannien aus christianisiert. Als sich die Reformation gewaltsam nicht durchsetzen ließ, wurden ab 1609 Schotten und Engländer im Noden angesiedelt.

Ein Übersetzer für Irisch stellt sich vor:

Für die Sprachkombination Irisch-Deutsch und umgekehrt ist in unserem Übersetzerverzeichnis gegenwärtig kein Übersetzer gelistet.
Dies finden wir unbefriedigend.
Deshalb würden wir gerne Ihr Freiberufler-Profil als Übersetzer für Irisch in Kurzform (Kontaktdaten und Firmenbeschreibung) an dieser Stelle präsentieren. Allerdings gilt dieses Angebot nur bei einem gleichzeitigen gebührenpflichtigen Eintrag in das Übersetzerverzeichnis.

Wir haben unsere Dienstleistung gegenüber unseren Kunden, den Freiberuflern zertifizieren lassen.
Siegel anschauen.

Irisch Übersetzer suchen

Die irische Sprache wird weltweit von rund 1,6 Millionen Menschen gesprochen, wobei das Irische dabei aber nicht die Erstsprache ist.
Nur rund 700.000 Menschen benutzen täglich die Sprache als Erstsprache, die Zahl beruht aber nur auf Schätzungen.
Irisch gehört zu den keltischen Sprachen und damit zu den indogermanischen Sprachen.
Verbreitet ist die Sprache natürlich in Irland selbst, aber sie kommt auch vereinzelt in Nordirland vor, einige wenige Emigranten, die in die USA, nach Kanada, Brasilien oder Australien ausgewandert sind, beherrschen ebenfalls noch diese Sprache.
Als Amtssprache der Europäischen Union wird Irisch erst seit dem 01. Januar 2007 geführt.


Irisch gibt es nicht in Form einer reinen Muttersprache, die Sprache selbst besteht nur in Form von Dialekten.
Auf Initiative des Staates hin, der eine Standardsprache entwickeln möchte, werden Lernende der Sprache aber im Standardirisch unterrichtet, das durch einen erlernten Dialekt ergänzt wird.
Die Hauptdialekte sind Munster, Ulster und Connacht. Für einen Übersetzer heißt das, dass er sich mit den gängigsten Dialekten vertraut machen muss, denn auch im Schriftverkehr gibt es keine einheitliche Schriftsprache, an die er sich halten könnte. Die einzelnen Dialekte unterscheiden sich in einer Vielzahl von Merkmalen, zum Beispiel in ihrer Lexik, in der Syntax, in der Phonologie und in der Morphologie.
Lange Zeit galt Irland als besonders armes Land, doch schon seit dem Jahr 2005 zählt es immer wieder zu den reichsten Ländern der Europäischen Union überhaupt.
Dabei ist allerdings ein starkes Gefälle von den Großstädten hin zum ländlichen Raum zu bemerken. Besonders stark ist der Dienstleistungssektor, doch auch Landwirtschaft und Industrie wird eine große Bedeutung beigemessen.
Gerade der touristische Bereich wurde in den vergangenen Jahren stark ausgebaut, so dass hier häufig Übersetzer benötigt werden. Im- und Export von Waren und Gütern sind weitere Bereiche, in denen Übersetzer tätig werden können und in denen sie von Unternehmen gefragt sind.

Durchsuchen Sie jetzt unsere Datenbank
Sie haben verschiedene Möglichkeiten einen freiberuflichen Übersetzer zu finden:

Einfache Suche nach einem irischen Übersetzer

Mit der einfachen Suche können Sie einen Übersetzer nach Sprachkombination, Ort, Bundesland und Land finden.

Erweiterte Suche nach irisch Übersetzer

Mit der erweiterten Suche können Sie mit Hilfe von Standardkriterien den für Sie passenden Übersetzer für Ihre Übersetzung finden

Stichwortsuche nach einem irischen Übersetzer

Die Stichwortsuche listet alphabetisch die spezifischen Kenntnisse der Übersetzer auf.

Standortsuche nach einem irischen Übersetzer

Die Standortsuche ermöglicht Ihnen schnell und treffsicher einen Übersetzer in Ihrer Umgebung oder in Irland zu finden