Startseite-Übersetzer >> Informationen für Übersetzer > Honorarfindung

Nutzen Sie unseren Honorar-Rechner

Der Honorar-Rechner
ermöglicht dem freiberuflichen Übersetzer schnell seinen kalkulatorischen Stundensatz bzw. Tagessatz auszurechnen.

Honorarfindung für Übersetzer

Für Übersetzer gibt es keine konkreten Gebührenempfehlungen, an denen sie sich bei der Honorarfindung orientieren können.

Lediglich im Justizvergütungs- und –entschädigungsgesetz sind die Preise für Angehörige dieser Berufsgruppen, die als Übersetzer angestellt sind, festgelegt.

Die Preise für ihre Arbeit sind ansonsten immer frei verhandelbar.

Generell wird es meist so gehandhabt, dass es eine Mindestauftragsgebühr gibt, die weitere Berechnung des Honorars erfolgt auf Basis des Zeilenpreises.

Dabei wird meist eine Zeile zu Grunde gelegt, die aus 50 bis 55 Anschlägen besteht, wobei die Leerzeichen mit hinzugerechnet werden. Eine Seite besteht aus dreißig Zeilen. Eine Normzeile bei Literaturübersetzungen besteht aus 60 Zeichen, eine Normzeile bei Gericht aus 50 Zeichen.

Für das Zählen der Zeilen können spezielle Zeilenzählprogramme auf dem Rechner installiert werden, sie liefern genauere Ergebnisse als das häufig verwendet Word.

Neben dem eigentlichen Preis für die geleistete Arbeit müssen natürlich die laufenden Kosten des Übersetzers bedacht werden, wie etwa die Betriebskosten, Mieten und die persönlichen Lebenshaltungskosten.

Vor der Festlegung des Honorars für die Übersetzung, Übersetzer sollte also immer eine Erfassung der Kosten stehen, die für den Übersetzer generell anfallen und die gedeckt werden müssen.

Dabei fließen unterschiedliche Punkte mit ein.

Selbst die Abschreibung der Büroeinrichtung sollte dabei mit bedacht werden, die aber natürlich nur teilweise bei jedem Auftrag mit berechnet werden kann.

Daneben entstehen Kosten, die unabhängig von den Aufträgen sind. Dazu zählen etwa die Miete für die Büroräume, die Versicherungen, die Grundgebühren für den Telefonanschluss oder andere Fixkosten.

Auftragsabhängige Kosten können dem Auftraggeber voll in Rechnung gestellt werden. Reisekosten, Telefongebühren, Papierverbrauch oder andere variable Kosten zählen dazu.

Durchsuchen Sie jetzt unsere Datenbank
Sie haben verschiedene Möglichkeiten einen freiberuflichen Übersetzer zu finden:

Einfache Suche nach einem Übersetzer

Mit der einfachen Suche können Sie einen Übersetzer nach Sprachkombination, Ort, Bundesland und Land finden.

Erweiterte Suche nach Übersetzer

Mit der erweiterten Suche können Sie mit Hilfe von Standardkriterien den für Sie passenden Übersetzer für Ihre Übersetzung finden

Stichwortsuche nach einem Übersetzer

Die Stichwortsuche listet alphabetisch die spezifischen Kenntnisse der Übersetzer auf.

Standortsuche nach einem Übersetzer

Die Standortsuche ermöglicht Ihnen schnell und treffsicher einen Übersetzer in Ihrer Umgebung oder in zu finden


Nur durch eine eingehende Analyse der Kosten kann der Übersetzer feststellen, wie hoch sein Honorar sein muss, um die Kosten zu decken und auch noch einen Gewinn zu erwirtschaften. Wenn bei einem Auftrag die Gefahr besteht, dass der Übersetzer ohne Gewinn arbeiten oder am Ende sogar noch draufzahlen muss, so sollte dieser Auftrag nicht angenommen werden. Lieber kann die Zeit anderweitig investiert werden, um zum Beispiel neue Kunden zu gewinnen.