Startseite-Übersetzer >> weitere Sprachen > Esperanto

Infos Über Esperanto

Esperanto ist die am weitesten verbreitete internationale Plansprache. Doktoro Esperanto (Esperanto „Hoffender“) war das Pseudonym, unter dem Dr. Ludwik Lejzer Zamenhof (im Deutschen manchmal: Ludwig Lazarus Samenhof) 1887 die Grundlagen der Sprache veröffentlichte.
Esperanto übersetzer
Esperanto-Flagge
Die wissenschaftliche Disziplin, die das Esperanto erforscht, nennt man Esperantologie. Sie ist ein Teilbereich der Interlinguistik, die man wiederum meist der Soziolinguistik zuweist.

Buchempfehlung:

Grammatik Esperanto

Esperanto-Grammatik: Eine Lerner- und Referenzgrammatik
von Dirk Willkommen (Autor)
Kurzbeschreibung über das Buch:

Konzeption: Der einheitliche und regelmäßige Aufbau des Esperanto wird mit vielen Beispielen wissenschaftlich fundiert und übersichtlich dargestellt. Der Index ermöglicht ein gezieltes Nachschlagen. Inhalt: Vorwort. Begriffserklärungen. 1. Einleitung: Zielgruppe und Grundkonzeption – Über die Entstehung des Esperanto – Merkmale des Systems. 2. Die Laute des Esperanto: Das Alphabet – Die Aussprache. 3. Wörter und Funktionen: Grundlegendes – Das Verb – Das Partizip – Das Zeitverständnis im Esperanto und die consecutio temporum – Der Artikel – Das Substantiv – Das multifunktionale -n – Das Pronomen – Das Adjektiv – Das abgeleitete Adverb – Numerale – Die Partikeln. 4. Wortstellung und Satzbau: Die Frage – Die Negation – Der abhängige Satz – Zur Stellung gewisser Wortkategorien. 5. Anhang: Die sechzehn Grundregeln – Wortbildungslehre nach René de Saussure – Die Tabellwörter – Die Bildungswörter – Weiterführende Hinweise. 6. Literaturverzeichnis. 7. Index.

Esperanto Übersetzer suchen

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde eine künstliche Sprache als Welthilfssprache namens Esperanto geschaffen. Diese wurde von dem Augenarzt Ludwig Lazarus Zamenhof, der aus Polen stammte, entwickelt.
Das Ziel war eine bessere internationale Verständigung, daher sollte die Sprache auch über eine einfache Struktur verfügen, damit die Sprache leicht erlernt werden kann. Neben dem Esperanto gibt es noch das Volapük, ebenfalls eine Kunstsprache, beide sind die bekanntesten Welthilfssprachen.
Esperanto beruht aber, im Gegensatz zu den früher entwickelten Kunstsprachen, auf schon bekannten germanischen und romanischen Sprachen.
Esperanto ist sehr weit verbreitet, allerdings gibt es keine genauen Zahlen über die Anzahl der Sprecher, die der Sprache mächtig sind. Die Angaben variieren zwischen 0,5 und 15 Millionen. Als offizielle Welthilfssprache ist Esperanto allerdings nicht anerkannt, obwohl die Sprache auf vielen Tagungen und Konferenzen verwendet wird.
Als internationale Sprache der Verständigung gilt heute Englisch, damit ist diese Sprache der größte Konkurrent des Esperanto.


Esperanto ist darauf aufgebaut, dass der Grundsatz der einfachen Bildung in Bezug auf Phonetik, Morphologie und Syntax stets eingehalten wird. Germanische und romanische Elemente bilden den grundsätzlichen Wortschatz. Originale Silbenstrukturen werden vereinfacht und verbunden. Der Akzent liegt beim Sprechen immer auf der vorletzten Silbe. Grammatikalisch gesehen besteht das Esperanto aus insgesamt 16 Regeln, die keine Ausnahmen zulassen. Es gibt zum Beispiel nur einen Artikel und zwei Fälle.

Übersetzer des Esperanto werden in erster Linie zur Übertragung der Kommunikation auf Tagungen und Konferenzen weltweit benötigt. Dabei ist aber zu sagen, dass das Englische, wie bereits erwähnt, als Vermittlungssprache immer mehr die Oberhand gewinnt und somit auch Übersetzer des Esperanto weniger gefragt sind.
Hinzu kommt das Problem, dass Esperanto nicht international anerkannt wird, der Einsatz eines Übersetzers beschränkt sich also auf die Fälle, in denen sämtliche Teilnehmer mit Esperanto als Verhandlungssprache einverstanden sind. Der Vorteil für den Übersetzer liegt in der Einfachheit des Esperanto, seinen Regeln, die ohne Ausnahme gelten und den Bezügen zu anderen bekannten Sprachen haben.

Durchsuchen Sie jetzt unsere Datenbank
Sie haben verschiedene Möglichkeiten einen freiberuflichen Übersetzer zu finden:

Einfache Suche nach einem Übersetzer für Esperato

Mit der einfachen Suche können Sie einen Übersetzer nach Sprachkombination, Ort, Bundesland und Land finden.

Erweiterte Suche nach Übersetzer für Esperato

Mit der erweiterten Suche können Sie mit Hilfe von Standardkriterien den für Sie passenden Übersetzer für Ihre Übersetzung finden

Stichwortsuche nach einem Übersetzer für Esperanto

Die Stichwortsuche listet alphabetisch die spezifischen Kenntnisse der Übersetzer auf.

Standortsuche nach einem Übersetzer für Esperanto

Die Standortsuche ermöglicht Ihnen schnell und treffsicher einen Übersetzer in Ihrer Umgebung zu finden

Ein Übersetzer für Esperanto stellt sich vor:

Für die Sprachkombination Esperanto-Deutsch und umgekehrt ist in unserem Übersetzerverzeichnis gegenwärtig kein Übersetzer gelistet.
Dies finden wir unbefriedigend.
Deshalb würden wir gerne Ihr Freiberufler-Profil als Übersetzer für Esperanto in Kurzform (Kontaktdaten und Firmenbeschreibung) an dieser Stelle präsentieren. Allerdings gilt dieses Angebot nur bei einem gleichzeitigen gebührenpflichtigen Eintrag in das Übersetzerverzeichnis.

Wir haben unsere Dienstleistung gegenüber unseren Kunden, den Freiberuflern zertifizieren lassen.
Siegel anschauen.