Startseite-Übersetzer >> weitere Sprachen > Bengalisch

Infos über Bangladesch

Übersetzer aus Bangladesch suchen
Bangladesch mit seinen 120 Mio. Einwohnern ist ein Staat in Südasien und grenzt im Süden an den Golf von Bengalen, im Südosten an Birma und ansonsten an Indien. Bangladesch zählt zu der Gruppe der ärmstem Entwiclklungsländer. Nach dem Bürgerkrieg 1971 und einer Hungersnot wurde mit internationaler Hilfe die Infrastruktur und eine bescheidene Industrie aufgebaut. Hauptstadt ist Dhaka.

Bengalische Kultur

Der bengalische Kulturraum, der Bangladesch und das indische West-Bengalen umfasst, bietet vielfältige Kunst- und Kulturformen. Er gilt innerhalb Südasiens traditionell als Standort der Intellektuellen und "geistigen Köpfe". Die bengalische Sprache hat eine zentrale Rolle im Unabhängigkeitskampf gespielt und ist auch heute noch von großer Bedeutung für die nationale Identität.

Ein bengalischer Übersetzer stellt sich vor:

Für die Sprachkombination Bengalisch-Deutsch und umgekehrt sind in unserem Übersetzerverzeichnis nur sehr wenige Übersetzer gelistet.
Dies finden wir unbefriedigend.
Deshalb würden wir gerne Ihr Freiberufler-Profil als bengalisch Übersetzer in Kurzform (Kontaktdaten und Firmenbeschreibung) an dieser Stelle präsentieren. Allerdings gilt dieses Angebot nur bei einem gleichzeitigen gebührenpflichtigen Eintrag in das Übersetzerverzeichnis.

Wir haben unsere Dienstleistung gegenüber unseren Kunden, den Freiberuflern zertifizieren lassen.
Siegel anschauen.

Bengalisch Übersetzer suchen

Bengalisch wird in Bangladesch und in Indien als Amtssprache gesprochen und die Sprache zählt zu den indogermanischen Sprachen. Insgesamt kann von einer Sprecherzahl von rund 215 Millionen ausgegangen werden. Diese Zahl betrifft die Muttersprachler, hinzu kommen noch viele Menschen, die Bengalisch als Zweit- oder Drittsprache beherrschen.
In Indien gilt Bengalisch als offiziell anerkannte Sprache, die neben insgesamt 21 weiteren Sprachen existiert. Nach Hindi ist Bengalisch in Indien die am zweithäufigsten gesprochene Sprache. Andere Länder, in denen Bengalisch verbreitet ist, sind zum Beispiel Singapur, Saudi-Arabien, Nepal oder Malaysia. Es gibt Erhebungen, die zu dem Schluss kommen, dass Bengalisch die Sprache ist, die in der Welt an siebter Stelle der am häufigsten gesprochenen Sprachen steht.
Bengalisch verwendet für die Schriftsprache eine eigene Schrift, die mit dem inzwischen ausgestorbenen Sanskrit und dem heute noch verwendeten Hindi verwandt ist. Insgesamt besteht die Sprache aus elf Vokalen und 36 Konsonanten. Für Konsonant-Vokal-Verbindungen gibt es insgesamt mehr als zweihundert weitere Zeichen. In der Grammatik gibt es kein grammatikalisches Geschlecht und es werden Postpositionen anstatt der bekannten Präpositionen verwendet.

Durchsuchen Sie jetzt unsere Datenbank
Sie haben verschiedene Möglichkeiten einen freiberuflichen Übersetzer zu finden:

Einfache Suche nach einem bengalischen Übersetzer

Mit der einfachen Suche können Sie einen Übersetzer nach Sprachkombination, Ort, Bundesland und Land finden.

Erweiterte Suche nach bengalisch Übersetzer

Mit der erweiterten Suche können Sie mit Hilfe von Standardkriterien den für Sie passenden Übersetzer für Ihre Übersetzung finden

Stichwortsuche nach einem bengalischen Übersetzer

Die Stichwortsuche listet alphabetisch die spezifischen Kenntnisse der Übersetzer auf.

Standortsuche nach einem bengalischenÜbersetzer

Die Standortsuche ermöglicht Ihnen schnell und treffsicher einen Übersetzer in Ihrer Umgebung oder in Bangladesch zu finden

Übersetzer des Bengalischen werden schon allein aufgrund der sich ständig ausweitenden Globalisierung benötigt. Indien gilt als wichtiger Handelspartner, vor allem im Bereich der Textilindustrie. Übersetzer müssen also nicht nur im Dienstleistungsbereich, hier insbesondere im Fremdenverkehr, tätig sein, sondern sie müssen auch in Handel und Gewerbe einsetzbar sein.
Meist müssen Übersetzungen zwischen Bengalisch und Englisch durchgeführt werden, diese Kombination ist die am häufigsten benötigte. Aber natürlich sind auch Übersetzungen in andere Sprachen immer wieder vonnöten. Eine besondere Schwierigkeit für den Übersetzer des Bengalischen ergibt sich aus der komplizierten Grammatik und natürlich der Schreibweise der Sprache in Zeichenform. Meist sind es Muttersprachler, die als freiberufliche Übersetzer tätig sind. Wer diese Sprache erlernen will, der muss einige Zeit in die praktische Ausbildung stecken, die am besten direkt in dem Land, in dem die Sprache gesprochen wird, stattfinden sollte.