Startseite-Übersetzer >> arabisch Übersetzer

Arabischer Sprachraum


Die arabischsprachige Welt
(offiziell–dunkelblau und kooffiziell – hellblau )
Varianten des Arabischen werden von ca. 300 Millionen Menschen gesprochen. Es ist Amtssprache in folgenden Ländern: Ägypten, Algerien, Bahrain, Dschibuti, Eritrea, Israel, Irak, Jemen, Jordanien, Komoren, Katar, Kuwait, Libanon, Libyen, Marokko, Mauretanien, Oman, Palästinensische Autonomiegebiete, Saudi-Arabien, Somalia, Sudan, Syrien, Tschad, Tunesien, Vereinigte Arabische Emirate und Westsahara. Darüber hinaus ist es eine der sechs offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen.

Eine arabische Übersetzerin:

Cornelia von Rad-Sakouhi
Haberstr. 27
D-69126 Heidelberg
Telefon: 06221 301216
E-Mail: conny_sakouhi@yahoo.fr

Arabistikstudium mit Promotion und Doktorarbeit auf Arabisch und Französisch. 15Jahre Aufenthalt und Arbeit in Tunesien mit nebenberuflicher Tätigkeit als technische Übersetzerin für landesübliche Dokumente, Tourismus, Geschichte

Arabisch Übersetzer suchen

Ein Übersetzer des Arabischen muss ein wahrer Sprachkünstler sein.
So muss er nicht nur die einzelnen Schriftzeichen kennen, in denen im Arabischen kommuniziert wird, sondern er sollte auch einige Dialekte kennen, in denen üblicherweise gesprochen wird.

Dazu gehört zum Beispiel bereits erwähnter Dialekt aus der Region rund um Kairo. Natürlich sollte ein Übersetzer auch des klassischen Arabisch kundig sein, auch wenn diese Art der Hochsprache nur im schriftlichen Bereich Verwendung findet.
Die beispielsweise durch Fernsehsender weitere Verbreitung dieser Sprachart trägt dazu bei, dass ihr wieder mehr Bedeutung zugemessen wird und immer mehr Schriftstücke so verfasst werden.

Durchsuchen Sie jetzt unsere Datenbank
Sie haben verschiedene Möglichkeiten einen freiberuflichen Übersetzer zu finden:

Einfache Suche nach einem arabischen Übersetzer

Mit der einfachen Suche können Sie einen Übersetzer nach Sprachkombination, Ort, Bundesland und Land finden.

Erweiterte Suche nach arabisch Übersetzer

Mit der erweiterten Suche können Sie mit Hilfe von Standardkriterien den für Sie passenden Übersetzer für Ihre Übersetzung finden

Stichwortsuche nach einem arabischen Übersetzer

Die Stichwortsuche listet alphabetisch die spezifischen Kenntnisse der Übersetzer auf.

Standortsuche nach einem arabischen Übersetzer

Die Standortsuche ermöglicht Ihnen schnell und treffsicher einen Übersetzer in Ihrer Umgebung oder im arabischen Raum zu finden


Ein Übersetzer des Arabischen kann allerdings auch leicht an seine Grenzen stoßen. Es gibt eine große Vielzahl von Dialekten, die er unmöglich alle beherrschen kann. So ist es durchaus möglich, dass er eine Übersetzung angeboten kommt, die er nicht versteht, obwohl er Arabisch spricht.



Übersetzer für das Arabische sind besonders im Bereich der Verwaltung und der Wirtschaft tätig. So sind sie zum Beispiel für Übersetzungen von Verträgen oder Vereinbarungen zuständig. Teilweise sind sie fest in Unternehmen angestellt, die Handelsbeziehungen mit dem arabischen Raum unterhalten.

Aber auch im Bereich der Rechtsprechung werden Übersetzer, die mehrere Dialekte des Arabischen sprechen können, benötigt. Sie sind für die Übertragung von Urkunden und Beglaubigungen zuständig, müssen dafür allerdings als beeidigter Übersetzer registriert sein.

Generell sind Muttersprachler im Vorteil, wenn es um Übersetzungen des Arabischen in eine andere Sprache geht.

Natürlich können auch Übersetzer, die an einer Fachakademie ausgebildet wurden, genügend Aufträge finden, doch für sie ist es verständlicherweise schwieriger, sich die üblichen Dialekte anzueignen.

Die arabische Sprache

Rund 250 Millionen Menschen sprechen die arabische Sprache, die durch eine Vielzahl von Varianten gekennzeichnet wird. Es gibt aber eine so genannte arabische Hochsprache, die durch den Islam und dabei vor allem durch die Verbreitung des Korans entstanden ist.

Es gibt viele verschiedene Dialekte, die untereinander teilweise gar nicht verstanden werden.

Lediglich der in und um Kairo gesprochene Dialekt wird allgemein verstanden. Das klassische Hocharabisch wird heute fast nur noch in Büchern und Zeitungen verwendet, es ist eine Hochsprache, die im Alltag kaum noch benutzt wird.
Es hat allerdings in jüngster Zeit an Bedeutung gewonnen, gerade unter der jüngeren Bevölkerung.