Startseite-Übersetzer >> Informationen für Übersetzer > Wörterbuch und Lexika > Thesaurus nutzen

Thesaurus für die Übersetzung nutzen

Unter dem Begriff Thesaurus ist eine systematische Anordnung von Wörtern und Wortgruppen zu verstehen, die in einem bestimmten inhaltlichen Zusammenhang zueinander stehen. Verwendet werden diese Hilfsmittel wie Wörterbücher, sie sollen die Formulierung eines Textes oder einer Übersetzung erleichtern. In Thesauri, die lexikalisch – semantisch geordnet sind, erfolgt eine Verknüpfung der einzelnen Worte über Verweise, es werden sowohl die Synonyme für bestimmte Begriffe gegeben, aber auch Ober- und Untergruppen der einzelnen Worte angeboten.


Übersetzer und Thesaurus

Der Thesaurus ist zwar bekannt, gilt aber immer noch als relativ unerforschtes Gebiet unter den Übersetzern, obwohl er eine große Hilfestellung sein kann.

Die Anordnung im Thesaurus erfolgt nach Wortfeldern und Sachgruppen, nicht wie sonst bekannt nach dem Alphabet. Das bedeutet, Thesaurus legt Begriffe zugrunde, die nach einem bestimmten System geordnet werden können. Schon im Jahr 1852 ist der heute noch wohl bekannteste Thesaurus namens „Thesaurus of English Words and Phrases“ erschienen, der von dem Physiker Peter Mark Roget erarbeitet wurde. Dieser Thesaurus bildet die Grundlage für viele Versionen, die später erschienen sind.

Durchsuchen Sie jetzt unsere Datenbank
Sie haben verschiedene Möglichkeiten einen freiberuflichen Übersetzer zu finden:

Einfache Suche nach einem Übersetzer

Mit der einfachen Suche können Sie einen Übersetzer nach Sprachkombination, Ort, Bundesland und Land finden.

Erweiterte Suche nach Übersetzer

Mit der erweiterten Suche können Sie mit Hilfe von Standardkriterien den für Sie passenden Übersetzer für Ihre Übersetzung finden

Stichwortsuche nach einem Übersetzer

Die Stichwortsuche listet alphabetisch die spezifischen Kenntnisse der Übersetzer auf.

Standortsuche nach einem Übersetzer

Die Standortsuche ermöglicht Ihnen schnell und treffsicher einen Übersetzer in Ihrer Umgebung oder in zu finden


Im deutschen Sprachraum ist vor allem der Thesaurus „Deutscher Sprachschatz“ von Daniel Sanders, der im Jahr 1877 erschien, bekannt.
Heute tätige Übersetzer können auf diesem zwar kaum noch aufbauen, denn die verwendete Sprache ist doch sehr veraltet, die verwendete Konzeption gilt aber als vorbildlich. Die Einträge sind nach Begriffen geordnet, der Index ist sehr umfangreich. Hier werden neben Synonymen auch Redewendungen, Antonyme und Fachtermini angeboten, daneben weitere sprachliche Hilfen zur Verbesserung des Ausdrucks.
Vor allem ein Übersetzer für literarische Werke kann von diesem Hilfsmittel profitieren. Übersetzer fordern aber bis heute einen modernen Thesaurus, der ihnen bestimmte Hilfestellungen ermöglicht und der damit eine Übersetzung erleichtert.

Weitere Informationen über Wörterbuch und Lexika: ein-/zweisprachige Wörterbucher | Thesaurus | Sachlexikon und Enzyklopädie | Online-Nachschlagewerke |