Startseite-Übersetzer >> Informationen für Übersetzer > Auftragskalkulation

Schwierigkeitsgrad von Übersetzungen

Der BDÜ hat Merkmale festgelegt, die den Schwierigkeitsgrad einer Übersetzung definieren. Damit soll Übersetzern geholfen werden, den Anspruch festzustellen und letzten Endes ihr Honorar angemessen berechnen zu können. Insgesamt gibt es dabei drei Schwierigkeitsgrade, bei dem der erste sehr einfach ist, der dritte aber höchst anspruchsvoll. Bewertet werden Wortschatz/Satzbau/Stil (von einfach und klar über kompliziert bis zu außergewöhnlich schwierig), Fachsprachliche Merkmale (von keine Fachausdrücke über wenig Fachausdrücke bis hin zu zahlreiche Fachausdrücke), Lesbarkeit des Textes (von gut lesbar über schwer lesbar bis hin zu Vorlage unvollständig), Hilfsmittel (von Fachwörterbücher nicht erforderlich über Fachwörterbücher erforderlich bis zu Fachwörterbücher und Fachdokumentation erforderlich) sowie Sprachgruppen (von EG-Sprachgruppen über andere europäische Sprachen bis zu außereuropäische Sprachen). Der erste Schwierigkeitsgrad wird mit zwanzig Punkten bewertet, der zweite mit vierzig Punkten und der dritte Schwierigkeitsgrad erhält sechzig Punkte. Ein Punkt entspricht dabei einem Cent. Die einzelnen Merkmale werden anhand ihrer Bewertung addiert, damit ergibt sich ein Punktwert für die Rohübersetzung. Für die Arbeitsübersetzung erhöht sich der Wert um 25 Prozent, für eine Übersetzung, die reif für eine Veröffentlichung ist, sogar um 50 Prozent.
Unter der Bezeichnung Rohübersetzung versteht man, dass die Eigentümlichkeiten des Ausgangstextes zu großen Teilen beibehalten wurden und Fachausdrücke nur sinngemäß wiedergegeben wurden. Die Arbeitsübersetzung ist durch einen einwandfreien und flüssigen Text gekennzeichnet. Fachausdrücke können in geringem Umfang exakt umschrieben werden. Die veröffentlichungsreife Übersetzung hingegen erfüllt alle Ansprüche and die einzelnen Textmerkmale und Fachausdrücke werden korrekt wiedergegeben.
Treten besondere Umstände oder Erschwernisse bei der Übersetzung auf, so müssen diese extra berücksichtigt werden. Die Bewertung der einzelnen Merkmale kann aber nicht auf Übersetzungen aus den Bereichen Literatur oder Werbung übertragen werden.

Auftragskalkulation und Schwierigkeitsgrad von Übersetzungen

Ausgangspunkt für eine Kalkulation kann die Erfassung sämtlicher Tätigkeiten sein, die ausgeführt werden, in Verbindung mit der dafür benötigten Zeit.
Selbst Kleinigkeiten wie Botengänge oder ähnliche sollten darin erfasst werden. Anhand dieser Daten können Standardmaße festgelegt werden, die am Ende für die Berechnung des eigenen Honorars herangezogen werden können.

Um den Stundensatz zu ermitteln, den Betrag also, der pro Arbeitsstunde eingenommen werden soll, müssen zunächst die voraussichtlichen Arbeitsstunden pro Jahr errechnet werden, von denen wiederum Urlaubs- und Krankheitstage abgerechnet werden müssen.

Anfänger sind in der Regel nicht ausgelastet und müssen die übrige Zeit in Verwaltungs- und Aquisitionsarbeiten stecken.
Die Basis für die Berechnung des erforderlichen Stundensatzes kann entweder das Bruttojahresgehalt plus der Leistungen des Arbeitgebers zur Sozialversicherung, sowie der Zahlung von Urlaubs- oder Weihnachtsgeld oder ähnlichem herangezogen werden oder eine Aufstellung der jährlichen Lebenshaltungskosten des Freiberuflers genutzt werden.

Aufträge der Übersetzer kalkulieren



Der nächste Schritt ist die Aufstellung der voraussichtlichen Kosten für die Ausübung der freiberuflichen Tätigkeit, wie zum Beispiel Miete für die Büroräume, Wartungskosten oder Kosten für Büromaterialien.

Nun werden das Ziel-Bruttogehalt und die Betriebskosten addiert und durch die Summe der voraussichtlichen Arbeitsstunden geteilt. Nun erhält man den nötigen Stundensatz, der gebraucht wird, um sich den gewünschten Lebensstandard leisten zu können.

Durchsuchen Sie jetzt unsere Datenbank
Sie haben verschiedene Möglichkeiten einen freiberuflichen Übersetzer zu finden:

Einfache Suche nach einem Übersetzer

Mit der einfachen Suche können Sie einen Übersetzer nach Sprachkombination, Ort, Bundesland und Land finden.

Erweiterte Suche nach Übersetzer

Mit der erweiterten Suche können Sie mit Hilfe von Standardkriterien den für Sie passenden Übersetzer für Ihre Übersetzung finden

Stichwortsuche nach einem Übersetzer

Die Stichwortsuche listet alphabetisch die spezifischen Kenntnisse der Übersetzer auf.

Standortsuche nach einem Übersetzer

Die Standortsuche ermöglicht Ihnen schnell und treffsicher einen Übersetzer in Ihrer Umgebung oder in zu finden